mns-birkfeldat--article-3196-0.jpeg

Lernrückstand in D, M, E?

Erste Resultate von standardisierten Testungen in der Schule zeigen, dass in den Fächern Deutsch, Mathematik und Englisch die Ergebnisse an unserer Schule nahezu ident, wie in den letzten Jahren sind.
Ein Grund von vielen ist, dass in diesem Schuljahr soviel Unterricht wie noch nie angeboten wurde, weil die ganzen Schulveranstaltungen weggefallen sind und somit die Schülerinnen und Schüler tagtäglich greifbar waren.
Aufholbedarf gibt es zweifelsohne in den kreativ-handwerklichen Fächern wie z.B. in BE oder Werken sowie in den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bewegung und Sport, weil in diesen Fächern der Unterricht in gewissen Zeiten gar nicht - oder nur unter erschwerten Bedingungen - stattfinden konnte.
mns-birkfeldat--article-3195-0.jpeg

Das magische Dreieck: Schule – Eltern – Schüler/innen

Der allgemeine österreichische Bildungsauftrag erscheint in diesem Schuljahr in einem völlig neuen Licht. Die Schülerinnen und Schüler, die Eltern und die Schule unterstützen und ergänzen sich gegenseitig mehr denn je - „Teamwork“ ist und war das Erfolgsrezept.
Das magische Dreieck (Schule-Eltern-Kinder) hat bewiesen, dass es stabil ist und Krisen gut meistern kann, wenn alle beteiligten an einem Strang ziehen. Es gab zwischen den Lehrerinnen und Lehrer und Eltern noch nie so viel Kommunikation, die Transparenz schaffte, allen gut getan hat, und letztendlich uns ein Stückchen weiter zusammenwachsen ließ.
Wir alle freuen uns schon auf die Elternabende, Sprechtage in der Schule – ohne Abstand.
mns-birkfeldat--article-3197-0.jpeg

Großartiges Geschenk vom Elternverein

Im Mathematikunterricht beschäftigten sich die Schülerinnen und Schüler der ersten Klassen unter anderem intensiv mit den Maßumwandlungen. Natürlich dürfen hier die Längenmaße nicht fehlen. Dank des großartigen Geschenkes des Elternvereins – jedes Kind der 1. Klassen bekam einen Mini-Zollstab – konnten die Schülerinnen und Schüler ihre „Umgebung“ abmessen. Es gibt nichts Schöneres für Kinder, als einen praxisorientierten Unterricht, in welchem sie durch eigenständiges Ausüben ihr Wissen anwenden und ihre Kompetenzen festigen können. Viele Zollstäbe wurden gleich als Schlüsselanhänger verwendet - so sind die „Längenmaße“ immer und überall dabei.

Ein herzliches Dankeschön an den Elternverein für das tolle Geschenk.

mns-birkfeldat--article-3254-0.jpeg

Abschlusskonzert der 4d-Musikklasse

Besondere Zeiten erfordern besondere Ideen und eröffnen auch neue Möglichkeiten. So fand das diesjährige Abschlusskonzert der 4. Musikklasse online statt. Zusätzlich zu den Darbietungen der Schülerinnen und Schüler gab es einen Rückblick auf die vergangenen vier Jahre in Form von Videosequenzen und Fotos. 

mns-birkfeldat--article-3255-0.jpeg

Kreativ im Distanzunterricht

Im Homeschooling können auch ganz kreative Dinge entstehen. So hat ein Schüler der 1. Musikklasse eine Szene aus der Oper „Die Zauberflöte“ von Wolfgang Amadeus Mozart mit Lego eindrucksvoll nachgebaut.

mns-birkfeldat--article-3256-0.png

Posch´n und G’stanzlsingen – ein Volkskulturworkshop

Bei einem Workshop mit Vater und Sohn Franz Lemmerer vom Steirischen Volksliedwerk erlebten die Schülerinnen und Schüler der 2. und 3. Musikklassen im vergangenen Herbst eine sehr traditionelle Form der Musik. Gemeinsam wurden rhythmisch herausfordernde Poscha geübt und Anweisungen wie "Hüa, Hui und Hö" konnten nach einigen Trainingsrunden schon wunderbar befolgt werden.

mns-birkfeldat--article-3215-0.jpeg

Klassengemeinschaft

In den Wochen nach der Schulöffnung war es eine Herausforderung, die Schüler und Schülerinnen wieder in eine allgemeinsame Klassengemeinschaft hineinzuführen. Viele haben sich an die kleinen Gruppen gewöhnt, Freundschaftskreise haben sich neu gebildet, manche fühlten sich „draußen“, sehnten sich nach dem Alten zurück. Wichtig ist es, dass sich alle wieder in einer Gesamtklasse sehen!

mns-birkfeldat--article-3216-0.jpeg

Keine Chance? Denkste!

Florian, Lukas und Marc-André absolvierten in diesem turbulenten Jahr ihr 9. Schuljahr und haben damit ihre Schulpflicht erfüllt.
Die drei haben viele freie Tage genützt um sich bei ihren Wunschfirmen vorzustellen, Schnuppertage auszumachen und dann ihre Chancen wahrzunehmen. Sie haben es geschafft, die Chefs dieser Firmen von ihren Stärken zu überzeugen und ihnen zu zeigen, dass sie zu wertvollen Mitarbeitern heranreifen können.
Alle drei, Florian als Bäcker, Lukas als Installateur und Marc-André als Metallbautechniker haben bereits ihren Lehrvertrag unterschrieben.

mns-birkfeldat--article-3217-0.jpeg

Schulsport in Coronazeiten

Im Laufe des Frühjahrs, als sich die Regeln für den Schulsport etwas lockerten und sich das Wetter besserte, hatten wir die Möglichkeit, wieder unsere Outdoor-Sportstätten zu benutzen. Und das taten wir auch mit voller Freude und Leidenschaft. Es wurde gespielt, gelaufen, gesprungen und geworfen. Natürlich unter Berücksichtigung des staatlich angeordneten Mindestabstands. Man merkte, wie sehr den Kindern die sportliche Betätigung fehlte.
mns-birkfeldat--article-3260-0.png

We`re back in school.

On 21st May, the language pupils of 3b finally had their English lessons in school. After months of home schooling and their language lessons online they were all really happy to be back.  
With Natasha Flicker they were in the kitchen cooking traditional English food:- Fish dunked in batter and deep fried, with chips covered in salt and malt vinegar and mushy peas. For desert, pancakes with lemon juice and sugar and all washed down with a nice cup of tea. Some comments “Wah, sie sind richtig gut!”, “wow these (mushy peas) are really good”, “It tastes great with lemon and sugar”. In my opinion computers are good for a lot of things but they can`t replace things like a good social get together with food and drink. 
mns-birkfeldat--article-3261-0.jpeg

Sprachenschwerpunkt Italienisch

Die Möglichkeit bereits in der Mittelschule eine zweite lebende Fremdsprache zu erlernen, nützen die eifrigen Sprachenschüler und -schülerinnen der 3b-Klasse. Gemeinsam starteten wir im Herbst voller Enthusiasmus in unsere Italienisch-Stunden und konnten bereits nach kurzer Zeit in italienischer Manier ein wenig miteinander plaudern. Wie alle waren jedoch auch die ragazzi des Italienisch-Kurses bald von Lockdown und Distance-Learning betroffen. Die Schülerinnen und Schüler zögerten jedoch nicht lange und wir verlegten auch die Unverbindliche Übung Italienisch in den virtuellen Raum.

mns-birkfeldat--article-3262-0.jpeg

Fitnessraum

Wie sich manche Eltern vielleicht noch erinnern können, hat es an den ehemaligen Hauptschulen einen weiteren Sportraum gegeben.  Im Rahmen unserer Zusammenarbeit mit der „Fußballakademie Birkfeld-Strallegg“, der „Tennisakademie Oberes Feistritzal“ und dem Projekt „KiGeBe“ ist es uns gelungen, den Raum als Fitnessraum zu reaktivieren.

mns-birkfeldat--article-3204-0.jpeg

Besuch im Talentcenter Graz

Dieses Schuljahr stellte uns vor ganz besondere Herausforderungen - deshalb freuen wir uns umso mehr, dass unsere Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen im Rahmen der Berufsorientierung im Oktober trotzdem die Möglichkeit hatten, ihre Fähigkeiten und Fertigkeiten bei einem Besuch im Talentcenter Graz unter Beweis zu stellen.
An den verschiedensten Teststationen konnten die Jugendlichen Aufgabenstellungen bewältigen, um ihre Talente „erforschen“ und dabei vielseitig wachsen zu können. Sowohl von unserer Seite her als auch von Seiten der Coaches des Talentcenters wurde ganz besonders auf die zum Zeitpunkt der Testung geltenden Hygienemaßnahmen und Verordnungen geachtet, um den Jugendlichen einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
mns-birkfeldat--article-3205-0.jpeg

BE-Projekt 3b

b    e     h     i    n    d

e     v     a     f    a     i   

c     e     t           t     e

a     r     e           u    s

u     y     s           r

s     o                  e

e     n

       e

mns-birkfeldat--article-3206-0.jpeg

Der Umwelt zuliebe

2 Mädchen aus der 3b, Irina und Sonja, haben, Corona zum Trotz, ein Projekt initiiert und beharrlich dafür gesorgt, dass sich dieses Umweltprojekt in diesem Schuljahr auch durchgesetzt hat, nämlich das Projekt „Der Umwelt zuliebe.“
Gemeinsam mit ihrer Klasse entwarfen sie ein Plakat, das beim Spar in Birkfeld sichtbar sein wird. Es soll Einkäufer und Einkäuferinnen daran erinnern umweltfreundlich einzukaufen. Konkrete Vorschläge dazu, wie eigene Stofftaschen zu verwenden (statt Plastiksackerl) oder auf Pfandflaschen zurückzugreifen, werden angeführt.
mns-birkfeldat--article-3208-0.jpeg

„Juz trifft Schule“

Das Jugendzentrum Birkfeld stellt sich neu auf: nachdem das „Cafe Zentrale“ – das Cafe für Jugendliche -  wieder geschlossen hat, wird das Jugendzentrum in die dortige Lokation einziehen. Bei den vorbereitenden Arbeiten war auch die MS Birkfeld tatkräftig beteiligt: die Mädchen der 4c und 4d produzierten in einer Paint-Aktion ein großes und 7 kleine Bilder, die im Jugendzentrum aufgehängt werden. Ende Mai besuchten die drei Jugendarbeiter und Jugendarbeiterinnen Eva, Hanna und Martin die Schule und stellten sich den Jugendlichen der dritten und vierten Klassen vor, wobei die Schüler und Schülerinnen u.a. Wünsche zu Angeboten des Juz abgeben konnten.

mns-birkfeldat--article-3209-0.jpeg

Wahlpflichtfach Naturwissenschaften

Die Kläranlage und ihre Inhaltsstoffe
Im Rahmen eines Wettbewerbes beschäftigten wir uns mit diesem Thema. Wir besuchten die Kläranlage und untersuchten das Klärwasser auf Nitrat, Nitrit und Phosphat. Dann gingen wir der Frage nach, wo diese Stoffe herkommen und wo sie noch Bedeutung in unserem Alltagsleben haben.
Wir bedanken uns bei den Angestellten der Kläranlage für die interessante Führung und beim Land Steiermark für das Sponsoring.
mns-birkfeldat--article-3210-0.jpeg

Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung

Ich bin froh, dass ich mich für das Wahlpflichtfach Bildnerische Erziehung entschieden habe, da ich mich kreativ austoben kann und das bereitet mir große Freude. Es gibt natürlich auch Herausforderungen, aber mit der Zeit meistert man sie auch und man lernt viel dazu.
Die kreative Zeit im Unterricht vergeht wie im Fluge und ich freue mich schon auf die nächste Aufgabe.

Melinda Allmer 3c

mns-birkfeldat--article-3224-0.jpeg

Ahoi Matrosen! Mit den Schülern und Schülerinnen der 3a auf hoher See

Maskiert und bis unter die Zähne bewaffnet mit Boomwhackers, Rhythmus- und Orff-Instrumenten enterten wir mit dem “Wellerman-Song” das Musikzimmer. Die Schlacht der Töne glich einem Inferno.  Captain Hartmann konnte gerade noch eine Meuterei im Keim ersticken. Nach 45-minütigem, nervenzerfetzendem Gefecht war das Ergebnis hart aber so herzlich, dass nicht mal die Ratten das sinkende Schiff verließen. Joho, Piraten, joho!

mns-birkfeldat--article-3225-0.jpeg

Werken in der Pandemie

Trotz der erschwerten Bedingungen für den Werkunterricht in Coronazeiten haben wir das Beste daraus gemacht und haben den Schülerinnen und Schülern einen abwechslungsreichen Werkunterricht geboten. Das praktische Arbeiten ist ein idealer Ausgleich zum computerunterstützen Unterricht in der Pandemie.
Zusätzlich zu den praktischen Inhalten im Werkunterricht und im Wahlpflichtfach haben die Kinder darüber hinaus wichtige Hygienemaßnahmen gelernt.
Auch wenn der Unterricht nicht immer leicht war, sind zahlreiche Werkstücke entstanden, welche sich sehen lassen können.
mns-birkfeldat--article-3226-0.jpeg

Physik im Alltag

Physik ist überall! Deswegen mussten die Schülerinnen und Schüler im Fach Physik nicht auf Experimente im home schooling verzichten. Selbständig konnten Versuche mit Alltagsgegenständen zu Hause durchgeführt werden. In den 2. Klassen maßen und berechneten die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Höchstgeschwindigkeit. Versuche zu Kräften wie z.B. eine Luftballonrakete durften ebenfalls nicht fehlen. In den 3. Klassen wurde Strom mit Hilfe von Äpfeln und Zitronen selbst erzeugt. Ebenso schafften die Schülerinnen und Schüler mit Hilfe der Wärmeausdehnung einen Luftballon wie durch Geisterhand aufzublasen. In den vierten Klassen war Muskelkraft gefragt, um das Thema Fliehkräfte besser verstehen zu können.

mns-birkfeldat--article-3227-0.png

Bildnerische Erziehung 2c

Die 2c hat sich in BE immer auf die Freiheit der künstlerischen Äußerung und Kreativität konzentriert. Das Motto lautete schon immer „So lange DU es magst, ist es Kunst und es ist schön“. Ob es darum geht, Jackolanterns zu schnitzen und die Klasse für eine Halloween-Party zu dekorieren, Acrylpouring, Kerzen zu gießen, oder draußen unter dem Galgen mit Blick auf das Dorf zu zeichnen, die 2c erinnert uns daran, dass, egal was kommt, es immer Schönheit in der Welt geben wird.

mns-birkfeldat--article-3228-0.jpeg

Was „grincht“ du so?

Distance learning kann auch einmal etwas „grinchig“ sein. Das beweisen die grünen Gestalten, die im Anschluss an einen Trailer aus dem Film „Der Grinch“ entstanden sind.
 
mns-birkfeldat--article-3229-0.jpeg

Buchdesigns der 4c und 4d

Die Schüler und Schülerinnen der 4c und 4d erwartet am Ende dieses Schuljahres ein Buchprojekt in Englisch. In Vorbereitung darauf, wurden sie vor die Aufgabe gestellt, mit einer Idee für ein eigenes Buch aufzukommen. Sie sollten ein Cover bildnerisch gestalten, den Inhalt des Buches kurz schriftlich festhalten und ihre Ideen anschließend präsentieren. Dabei entstanden Liebesromane, Thriller, Dramen oder auch Kriminalgeschichten.

mns-birkfeldat--article-3230-0.jpeg

Buchvorstellungen 1c

Endlich durften die Schüler und Schülerinnen selbst bestimmen, was sie lesen möchten und wie unterrichtet wird! Aufgeregt durchforsteten sie ihre eigene Hausbibliothek nach ihren Lieblingsbüchern und fragten ihre Deutschlehrerin, ob sie wirklich jedes Buch, das sie mochten, vorstellen dürften.
Wochenlang lasen sie im LEBE-Unterricht die vorzustellenden Texte und bereiteten sich mit Power-Point Präsentationen und Plakaten auf die eigene Präsentation vor. So stellten sie sehr unterschiedliche Bücher vor: „Scary Harry“, „Gregs Tagebuch“, „Ein Mädchen namens Willow“ sind nur wenige Beispiele der großartigen Eigenarbeiten der 1c-Klasse.
mns-birkfeldat--article-3231-0.jpeg

Honigschlecken wie Götter

Die 2c/d Klasse verkostete im Rahmen des Biologieunterrichts zum Thema „Bienen“ unterschiedliche Honigsorten. Dabei konnten die Schüler und Schülerinnen die Vielfalt der Honigsorten kennenlernen und diese auf Geschmack testen. Angefangen von der Konsistenz bis hin zur Honigfarbe wurde die Speise der Götter unter die Lupe genommen. Alle waren erstaunt, welche Arbeitsteilung der Bienen dahintersteckt und wie groß der Fleiß dieser Tierchen überhaupt ist.

Patrick Taus, Lorenz Köberl

mns-birkfeldat--article-3232-0.jpeg

English in 2a

The 2a doesn´t only excel at English, what sets them apart is their extreme open-mindedness and curiosity about the world. Baking together, telling spooky stories in the woods, celebrating success together and discussing current events, nature and everything else – anything goes with the 2a! Their humour and love for learning makes every day a new adventure!

mns-birkfeldat--article-3233-0.jpeg

Faschingdienstag in Coronazeiten 1d

Vorverlegte Semesterferien – super, am Faschingdienstag sind wir wieder in der Schule und können gemeinsam feiern. Heuer leider nicht, weil wir uns nicht mit Schülern und Schülerinnen anderer Klassen vermischen dürfen und somit die üblichen Aktivitäten entfallen. Aber verkleiden und Krapfen essen geht immer. Das lassen wir uns auch vom Coronavirus nicht nehmen.

mns-birkfeldat--article-3234-0.jpeg

Märchenhaftes Distance Learning

"Will Nussknacker sein und hat kein ordentliches Gebiss – mag wohl auch sein Handwerk gar nicht verstehn.“

Dieses Zitat aus dem Märchen Nussknacker und Mausekönig von E. T. A. Hoffmann trifft so gar nicht auf die Schüler und Schülerinnen der 1d zu. Nachdem sie das Märchen gesehen hatten, entstanden einzigartige Nussknackerbilder.

mns-birkfeldat--article-3235-0.jpeg

Streich 2c

Den ganzen Schultag auf dem Computer unterrichtet zu werden, kann manchmal schon sehr anstrengend werden. Aus diesem Grund beschlossen die Schüler und Schülerinnen aus der 2c-Klasse den Unterricht mit einem Streich aufzulockern. So zeigten sich die Kinder in einer gewöhnlichen Mathematik-Videokonferenz in lustiger Verkleidung vor der Kamera.

mns-birkfeldat--article-3257-0.jpeg

Weihnachtskonzert unter anderen Vorzeichen

Weder eine Vorspielstunde noch ein Adventsingen war 2020 möglich, doch die Schülerinnen und Schüler der 1d wollten zeigen, was sie mit ihren Instrumenten schon spielen können. Ein Online-Adventkonzert war die Lösung: Es entstand ein sehr bunt gemischtes Programm mit Advent- und Weihnachtsliedern, das im Dezember im Internet zu hören und sehen war.

mns-birkfeldat--article-3258-0.jpeg

Musikalisch bunt

Herzstücke des Musikunterrichtes sind die Auseinandersetzung mit Musik und die Vermittlung sozialer und emotionaler Werte. Auch wenn es in diesem Schuljahr wieder sehr schwierig war, gemeinsam Musik zu machen, wurde versucht, den Musikunterricht trotz der doch sehr großen Einschränkungen bunt und motivierend zu gestalten.
mns-birkfeldat--article-3259-0.jpeg

Schule zwischen Menschlichkeit und Coronaregeln

Das zweite Halbjahr des aktuellen Schuljahres war geprägt von einem immens großen Spagat – ein Spagat zwischen dem strikten Befolgen und Einhalten der tagesaktuellen Coronaverordnungen und dem nötigen menschlichen Feingefühl, welches man in der Arbeit mit Teenagern nun mal benötigt.
 
Jeder Tag war geprägt von unbekannten, neuen und ungewohnten Situationen – auf Seiten der Schüler und Schülerinnen und der Lehrer und Lehrerinnen gleichermaßen.
 
mns-birkfeldat--article-3239-0.jpeg

Wandertag 2c/ 2d

Bei strahlendem Sonnenschein wanderten die Schüler und Schülerinnen der 2c und 2d in der ersten Schulwoche gemeinsam von Birkfeld nach Koglhof. Während der Wanderung gingen ein paar Kinder fleißig auf die Suche nach Schwammerl. Am Ziel angekommen durften sich alle bei der Rodelbahn austoben und im Motorikpark herumturnen.

mns-birkfeldat--article-3240-0.jpeg

A fair world

In Zeiten von Corona vergisst man oft leicht, dass es außer dieser Pandemie - so schlimm sie auch sein mag - noch andere Dinge gibt, die man nicht außer Acht lassen sollte.
Im Rahmen des Englischunterrichtes wagten die Schüler und Schülerinnen der 4a einen Blick in die Zukunft und überlegten, was für das Leben der zukünftigen Generationen wichtig sein wird.
„A fair world for all of us“ and what we can do to make our wishes come true!
Verschiedene Themen, welche ihnen wichtig erscheinen, wurden beleuchtet und anschließend in berührender Weise präsentiert.
mns-birkfeldat--article-3241-0.jpeg

Work-Life-Balance

Im Zuge der integrativen Berufsorientierung startete die 4D-Klasse im Geographieunterricht das Projekt „Work-Life-Balance“. Dafür wurden die Schülerinnen und Schüler in Gruppen eingeteilt und bekamen Themen zugeordnet, zu denen sie sich informieren und anschließend eine Power-Point-Präsentation gestalten sollten. Die Themen der Präsentationen waren Entspannung, Gehirnjogging, Stressbewältigung, strukturierte Arbeitsweisen, Konzentration, Pausenmanagement, die Bewältigung von völligen Überforderungssituationen und Motivation.  
mns-birkfeldat--article-3198-0.jpeg

Advent kann kommen

Die Weisen aus dem Morgenland entdeckten einen Stern, dem sie folgten. Dieser Stern führte sie nach Bethlehem! Er führte sie zur Krippe.
Im Advent gestalteten die Schülerinnen und Schüler in den Religionsstunden wunderschöne Sterne, mit denen unsere Wandtafel geschmückt wurde.
So konnte man sehen, dass uns diese Sterne täglich ein Stück weiter hin zum Weihnachtsfest und zur Krippe führten.
Am Ende der Adventzeit konnte man an der Wandtafel ein großes Sternenmeer entdecken und bewundern.
mns-birkfeldat--article-3199-0.jpeg

„Neuwerden – aufbrechen – auferstehen: Ostern 2021“

Mit diesen Begriffen wurde in der Fastenzeit in allen Klassen im Religionsunterricht gearbeitet. Dabei wurden lebensbedeutsame Erfahrungen wachgerufen und besprochen. Oft ist die aktive Rolle der Menschen dazu gefragt, um im Leben zu wachsen, aber Neuwerden ist auch Geschenk. Kleine Auferstehungserfahrungen im Hier und Jetzt können uns eine Ahnung geben von der großen Auferstehung, die uns allen blühen wird…  Als Symbol dazu wurden Ostereier mit Ornamenten und Farben geschmückt und die Wandtafel in ein buntes Osternest verwandelt.

mns-birkfeldat--article-3200-0.jpeg

Was Leib und Seele zusammenhält…

Wir sind sinnliche Menschen. Wir hören, wir sehen, tasten uns durch die Welt, verwenden Nase und Geschmack. Im Religionsunterricht haben wir die Möglichkeit, auch hinter die sinnliche Dimension zu blicken – transzendent („über den Zaun schauend“) unterwegs zu sein. Nahrung für den Körper ist lebensnotwendig. In Coronazeiten haben viele gemerkt, dass auch Seele, Geist und Gemüt hungrig werden können – gerade, wenn die Communio („Gemeinschaft“) abgeht. Und so konnten wir gegen Schulschluss zum Thema der religiösen Dimensionen des Essens in der 1abc bei einem Picknick endlich mal wieder „social Annähering“ betreiben – und dabei Seele und Leib Gutes tun.

mns-birkfeldat--article-3211-0.jpeg

Willkommen in der Mittelschule!

Nach der mühsamen distance learning Phase, freuten sich die Lehrerinnen und Lehrer sowie auch die Kinder der ersten Klassen, dass ein gemeinsamer Start mit ALLEN möglich war.
Auf dem Weg wurde eine Pause am Sportplatz in Waisenegg eingelegt, in der fleißig gekickt und gespielt wurde.
Teil des Wandertages der 1. Klassen, war auch ein Lauf durch den „Kindertunnel“. So wurde jedes Kind feierlich und lautstark in der neuen Schule begrüßt.
mns-birkfeldat--article-3213-0.jpeg

Wir gehen in den Wald

Von der Klasse in den Wald in nur 5 Minuten – das ist wohl etwas, wovon viele Schülerinnen und Schüler nur träumen können. Für die Kinder der Mittelschule Birkfeld ist das möglich und so wurde einige Male der Wald als „Naturklassenzimmer“ genutzt. Dieser besondere Arbeitsplatz bot genügend Möglichkeiten, um gemeinsam als Gruppe etwas zu schaffen und stolz darauf zu sein.

mns-birkfeldat--article-3212-0.jpeg

Wandertag der 3. Klassen

Zum Beginn des Schuljahres starteten die 3. Klassen zu einem wunderschönen Wandertag in der Region. Die Route führte über den Radweg Richtung Stausee, über die Wagenranch zurück nach Birkfeld. Neben dem Wandern wurden noch zahlreiche Pilze und Schwammerl gesammelt. Es war ein perfekter Einstieg ins neue Schuljahr.

Schulzeitung

mns-birkfeldat--article-3061-0.jpeg

United 2020

Einen Gesamtüberblick über das Schulgeschehen des letzten Jahres erhalten sie in der aktuellen Schulzeitung. Die Zeitung steht für Sie zum Download bereit. Interessant sind die Berichte von Schüler*innen und Lehrer*innen hinsichtlich der Covid-19-Pandemie. Wir wünschen viel Vergnügen beim Lesen.

  >>> Schulzeitung Download

Verordnung

mns-birkfeldat--article-3059-0.jpeg

COVID-19-Schulverordnung

In den vergangenen Wochen hat es bereits viele Informationen zum Umgang mit COVID-19 gegeben. Mit Beginn des Schuljahres 2020/21 sind einige neue Fragen, aber auch neue Rechtsgrundlagen und Vorgaben zu Tage getreten, die im angeschlossenen Dokument zusammengefasst sind.

  >>> Schulverordnung 2020/21

Covid-19-Verdacht

mns-birkfeldat--article-3058-0.jpeg

Was tun?

Wenn an der Schule ein Erkrankungs- oder Verdachtsfall auftritt, sei es unter den Schülerinnen und Schülern, den Lehrerinnen und Lehrern oder dem sonst an der Schule tätigen Personal, wird ausschließlich nach folgendem Schema vorgegangen (alle anderen Checklisten sind somit ungültig).

  >>> Notfallsplan
  • mns-birkfeldat--article-2193-0.png
  • mns-birkfeldat--article-2193-1.jpeg
  • mns-birkfeldat--article-2193-2.jpeg
  • mns-birkfeldat--article-2193-3.jpeg
  • mns-birkfeldat--article-2193-4.jpeg

Was macht die Mittelschule Birkfeld so BUNT.?

Was macht Ihre Schule besonders?
Die Mittelschule Birkfeld mit derzeit 321 SuS im Bezirk Weiz (Stmk) lebt die Gesamtschule seit fast 5 Jahrzehnten und hat eine sehr gute Reputation in der Bevölkerung, bei der Schulaufsicht und beim BmBWF (Leuchtturmschule). Die Schule spiegelt die Bedürfnisse und Chancen einer ländlichen Region in Österreich sehr gut wider. „Qualität vor Ort“ ist und bleibt die Vorgabe, die sich alle Pädagoginnen und Pädagogen selbst tagtäglich auferlegen. Durch ein breites Angebot an Schwerpunktsetzungen, der Implementierung von neuen pädagogischen Konzepten und einer gesamteuropäischen Denkweise versucht diese Ausbildungsstätte für Generationen im Oberen Feistritztal - unter Einbeziehung von neusten digitalen Komponenten - am Puls der Zeit zu bleiben. Das Kind mit all seinen Bedürfnissen und Talenten steht im Mittelpunkt.

1. Schwerpunktsetzungen
2. Pädagogik und Unterricht
3. Schul- und Unterrichtsentwicklung
4. Elternarbeit
5. Öffentlichkeitsarbeit
6. Europakontakte und Erasmus+

  • Die Schule wurde vor knapp 5 Jahren neu renoviert bzw. erneuert und auf den derzeitigen modernsten Stand gebracht. >>> Schulrundgang